Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

close


Hackfleischpizza aus Norwegen

Zutaten für eine Hackfleischpizza aus Norwegen

Für den Teig: 
  • 400 g Mehl
  • 1 Würfel Frischhefe oder 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 TL Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 250 ml warmes Wasser

 

Für den Belag:
  • 250 g passierte Tomaten
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 Paprika
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g geriebenen Käse
Hackfleischpizza aus Norwegen

Zubereitung

Zuerst wird der Teig für den Pizzaboden gemacht. Bei frischer Hefe wird diese zuerst mit dem warmen Wasser und der Prise Zucker angerührt. Bilden sich kleine Blasen auf dem Wasser, können die restlichen Zutaten für den Teig hinzugegeben werden. Den fertigen Teig gut durchkneten und für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Dieser wird dann auf dem Backblech ausgerollt. Dieser wird mit einem Gemisch aus den passierten Tomaten sowie dem Tomatenmark bestrichen.

In einer Pfanne werden die 500 g gemischtes Hackfleisch angebraten. Mit dem Hackit kann eine gleichmäßige Konsistenz hergestellt werden. Die Paprika kommt hinzu und das ganze wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wenn das Hackfleisch gut durchgebraten ist, wird es gleichmäßig auf dem Pizzaboden verteilt. Zum Schluss wird der geriebene Käse über die Pizza verteilt.

Die Pizza wird für 30 Minuten bei 180° - 200° C Umluft im Backofen gebacken.

Noch kein hackit? → JETZT BESTELLEN!
ZURÜCK ZU DEN REZEPTEN