Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

close


Mexikanische Pfannkuchen

Zutaten für Mexikanische Pfannkuchen:

Für den Teig
  • 200 g Mehl
  • 400 ml Milch
  • 1 Ei
  • Salz

 

Für die Hackfleischfüllung
  • 350 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Paprikaschoten
  • 4 Tomaten
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 100 ml trockener Rotwein
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 4 EL Kidneybohnen
  • 4 EL Mais
  • Salz, Pfeffer, Chilipulver zum Würzen
Mexikanische Pfannkuchen

So bereitest du den Teig zu:

Mehl, Milch, Ei und eine Prise Salz werden zu einem glatten Teig verrührt und für 20 Minuten kühl gestellt.

Füllung

Die Schalotte und Knoblauchzehe kleingehackt. Die Tomaten und Paprika werden gewaschen und ebenfalls in kleine Würfel geschnitten. 

In einer Pfanne wird das Öl erhitzt und das gemischte Hackfleisch krümelig angebraten. Dies gelingt sehr gut, indem mit dem Hackit das Hackfleisch zerteilt wird. 

Die kleingeschnitten Schalotte, Knoblauchzehe und Gemüse hinzugeben. Alles anbraten und dann mit dem Rotwein ablöschen. Die Tomaten aus der Dose hinzugeben und die Hackfleischpfanne mit Gewürzen abschmecken. Ganz zum Schluss kommen die Kidneybohnen und der Mais zur Hackfleischpfanne hinzu. Warm halten.

In einer zweiten Pfanne werden Pfannkuchen aus dem Teig gebacken.

Einen Pfannkuchen auf einen Teller geben, drei EL der Hackfleischfüllung auf den Pfannkuchen geben und ihn zusammenrollen. Fertig sind die mexikanischen Pfannkuchen.

Guten Appetit!

Noch kein hackit? → JETZT BESTELLEN!
ZURÜCK ZU DEN REZEPTEN