Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

close


Rezept für Königsberger Klopse

Königsberger Klopse sind gekochte Fleischklopse aus Hackfleisch und schmecken lecker zu Salzkartoffeln.

Zutaten:
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 eingeweichtes Brötchen
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier
  • 2 EL Paniermehl
  • Salz, Pfeffer zum Würzen
  • Für die Brühe:
  • 1 Liter klare Fleischbrühe
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Piment Körner
  • Für die Sauce:
  • 3 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 0,4 Liter Fleischbrühe von den gekochten Klopsen
  • 125 ml Sahne
  • 1 Eigelb
  • Salz, Pfeffer zum Würzen
  • Nach Bedarf Kapern
Rezept für Königsberger Klopse

Zubereitung der  Königsberger Klopse:

Die Zwiebel wird in Würfel geschnitten. Zusammen mit dem Hackfleisch, dem eingeweichten Brötchen, den Eiern, dem Paniermehl sowie Pfeffer und Salz wird ein gleichmäßiger Hackfleischbrei hergestellt. Zum Vermischen der Zutaten eignet sich sehr gut der Hackit, mit dem das Hackfleisch und das Brötchen zerkleinert werden können.
Aus dem Fleischbrei werden Klopse geformt. 

Für die Brühe wird die Zwiebel kleingeschält und angedünstet. Die Fleischbrühe sowie die Lorbeerblätter und Piment Körner werden hinzugegeben. Die Klopse kommen in die kochende Fleischbrühe und werden für 10 Minuten gekocht. Die Lorbeerblätter und Piment Körner werden aus der Brühe genommen und die Fleischklopse für weitere 10 Minuten gekocht. Danach werden sie aus der Brühe genommen.

Für die Soße wird die Butter erhitzt und mit dem Mehl eine Mehlschwitze gemacht. Dann kommt die Fleischbrühe unter Rühren hinzu. Die Sahne und die Kapern werden hinzugegeben. Die Temperatur muss zurückgeschaltet werden, da die Sauce nicht mehr köcheln darf. Die Sauce kann nun mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abgeschmeckt werden. Zum Schluss wird noch ein Eigelb reingerührt. Die Klopse werden in die Sauce gelegt.

Die Königsberger Klopse werden mit Salzkartoffeln serviert. 

Noch kein hackit? → JETZT BESTELLEN!
ZURÜCK ZU DEN REZEPTEN